137005
Image 0 - Mirror Images - Spiegelbilder in Kunst und Medizin
Image 1 - Mirror Images - Spiegelbilder in Kunst und Medizin
Image 2 - Mirror Images - Spiegelbilder in Kunst und Medizin
Image 3 - Mirror Images - Spiegelbilder in Kunst und Medizin
Image 4 - Mirror Images - Spiegelbilder in Kunst und Medizin
Image 5 - Mirror Images - Spiegelbilder in Kunst und Medizin
Image 6 - Mirror Images - Spiegelbilder in Kunst und Medizin
Image 7 - Mirror Images - Spiegelbilder in Kunst und Medizin

Mirror Images - Spiegelbilder in Kunst und Medizin

Wann

Von
bis

Info

Castelli di Sasso Corbaro
Bellinzonese e Alto Ticino Turismo
6500 Bellinzona
Tel: +41 91 825 21 31
info@bellinzonese-altoticino.ch
www.bellinzonese-altoticino.ch

MIRROR IMAGES – Spiegelbilder in Kunst und Medizin

Castello di Sasso Corbaro, Bellinzona

6. April – 25. August 2019
 

Während andere Menschen uns von Angesicht zu Angesicht sehen können, sehen wir uns selbst immer nur gespiegelt, porträtiert, fotografiert oder gefilmt. Obwohl Spiegel unseren Sinn für Realität erweitern, reagieren wir beim Anblick unseres Spiegelbilds jedes Mal überrascht, denn das erzeugte Bild verdoppelt unsere Empfindung von unserem eigenen Ich: Ich fühle meinen Körper hier, aber ich sehe ihn dort als Projektion auf einer externen Leinwand. Wissenschaftler beschreiben diesen Augenblick als Disembodiment (Entkörperung), als einen kognitiven Prozess, in dem wir die physischen Grenzen unseres Körpers mental überschreiten. In diesem Moment beginnen unser räumlicher Sinn sowie unsere Fähigkeit, die Grenzen unseres Körpers im Raum wahrzunehmen – physiologisch definiert als Eigenempfindung (Propriozeption) –, ihre gewohnte Klarheit zu verlieren und zu verschwimmen. Die Ausstellung «MIRROR IMAGES — Spiegelbilder in Kunst und Medizin» zeigt Werke zeitgenössischer Künstler, wissenschaftliche Experimente, medizinische Instrumente sowie kuriose Objekte, die sich mit dem Spiegelbild in all seinen physischen und metaphorischen Formen auseinandersetzen. Künstler und Neurowissenschaftler haben sich jeweils aus ihrer Perspektive mit der Trennwand aus Raum und Zeit auseinandergesetzt, die zwischen der Person und ihrem Spiegelbild liegt, und sich dabei gefragt: Wo sind die Grenzen unseres eigenen Körpers und wo beginnt unsere Umwelt?
 

Die Ausstellung wird gefördert von der Stadt Bellinzona, von der Organizzazione Turistica Regionale Bellinzonese e Alto Ticino sowie von der Fondazione Sasso Corbaro in Zusammenarbeit mit der Initiative «La Settimana del Cervello» (Woche des Gehirns) der italienischen Schweiz.

Eigenschaften

  • GEÖFFNET Mo... So: 10.00 - 18.00
  • TYPOLOGIE Ausstellungen und Messen